Wir freuen uns über Gesuche von Organisationen, welche den Förderzielen der Palatin-Stiftung entsprechen. Um Ihnen und uns unnötige administrative Aufwände zu ersparen, prüfen Sie vor einer Eingabe, ob das Projekt:

  • ausschliesslich Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu Gute kommt
  • in der Region Basel, in der Schweiz oder in einer armutsbetroffenen Region Europas umgesetzt wird
  • in der Praxis und Forschung von Bildung und Erziehung oder in der Medizinforschung angesiedelt ist
  • der besonderen Ausrichtung innerhalb der Förderbereiche Bildung, Erziehung und Medizinforschung angehört

Bitte beachten Sie zudem, was die Palatin-Stiftung nicht unterstützt:

  • Bauprojekte
  • Projekte zu Gunsten von Einzelpersonen
  • Projekte zu Gunsten kleiner Zielgruppen
  • Projekte, die u.a. auch Erwachsenen zu Gute kommen
  • Projekte, die nicht zeitlich limitiert sind

Erziehung

Tragende Familienstrukturen ermöglichen Kindern ein behütetes Aufwachsen, was wiederum die Grundlage für ein selbstbestimmtes, reflektiertes Leben bildet.

lm Bereich Erziehung setzt sich die Stiftung dafür ein, dass auch Kinder aus belastetem Umfeld, wie Pflegekinder, kranke Kinder oder Kinder kranker Eltern, Kinder aus schwierigen Verhältnissen oder armutsbetroffenen Gebieten die Chance erhalten, die in der Mission beschriebene für das spätere Leben wichtige Grundlage zu erhalten.

Die Stiftung fördert zudem die Forschung in diesen Bereichen und die Stärkung, wo Lücken in der staatlichen Versorgung bestehen.

Bildung

Eine gute und zum freien und selbständigen Denken anregende Ausbildung bildet den Grundstein für ein selbstbestimmtes Leben und die Offenheit zur Erreichung der Ziele der Stiftung. Die Palatin-Stiftung unterstützt und lanciert deshalb Projekte im Bildungsbereich zur Förderung der Selbstbestimmung und Partizipationsfähigkeit von Kindern, Jugendlichen und von jungen Erwachsenen.

Miteingeschlossen sind Forschungsprojekte.

Medizinforschung

Nur eine psychisch und physisch gesunde Gesellschaft kann die Ziele des Stifters und der Palatin-Stiftung mittragen.

Die Stiftung unterstützt deshalb die Erforschung von Krankheiten und Entwicklung von Heilungsmöglichkeiten. Dabei richten sich die Projekte wiederum insbesondere gegen chronische oder lebensbedrohliche Krankheiten, die bereits im Kindes- oder Jugendalter oder bei jungen Erwachsenen eintreten, und damit deren Entwicklung im Sinne der Mission der Stiftung behindern oder verunmöglichen.

Die Stiftung unterstützt klinische Forschungsprojekte mit einem Beitrag von maximal CHF l00'000.- pro Jahr für eine begrenzte Dauer von maximal zwei Jahren. Es können dabei zeitlich auf zwei Jahre begrenzte Forschungsprojekte oder auch Anschubfinanzierungen gesprochen werden.

Anschlussgesuche werden nicht bewilligt.

Sind Sie unsicher, ob das Projekt den Förderzielen der Palatin-Stiftung entspricht, erhalten Sie weitergehende Auskünfte unter projekte@palatin.ch